Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Um einen Mythos am Leben zu erhalten, muss man ihn manchmal ent-mythisieren. Genau das ist es, was Conchita mit ihrer ersten Live-Tournee tut – und das mit vollem Erfolg.

Sie war alles. Friedensbotschafterin. Ehrenbürgerin. Menschenrechtskämpferin. Glamour-Star. Red Carpet-Liebling. Frau mit Bart. Weltenretterin.

Aber eines war Conchita Wurst in den letzten zwei Jahren eher nur mitläufig, ein bisschen im Hintergrund, obwohl sie es ja eigentlich ist, durch und durch, mit Haut, Haaren und Bart:

Sängerin. Künstlerin. Performerin.

Mit der ersten Live-Tour, ganz simpel „Conchita LIVE mit Band“ genannt, soll sich das nun ändern. Und nach der Premiere, gestern am 13. April im Wiener Jazzclub Porgy & Bess, darf man sich trauen zu sagen: Das ist gelungen. Conchita ist das natürlich alles immer noch: Friedensbotschafterin, Kunstfigur. Aber endlich stellt sie unter Beweis, dass sie auch eine begabte Künstlerin ist, die nicht nur eine breite musikalische Bandbreite aufzuweisen vermag, sondern vor allem ihr Publikum im Griff hat, wie man es sonst nur von Diva-Größen wie Beyonce, Britney oder Rihanna kennt.

Den ganzen Artikel (mit vielen Fotos!) findest Du hier – viel Spaß!

20160413_211504_resized1-e1460637525696-620x350

Advertisements