Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

In der außergewöhnlichen BBC-Thrillerserie “The Fall” ist Gillian “Akte X” Anderson dem perfiden Frauenmörder Jamie “50 Shades” Dornan auf der Spur – und wird bald selbst zur Gejagten. Großartiges Katz-und-Maus-Psychoduell, das an ein Crime-Kammerspiel erinnert.

Bevor Gillian Anderson, der wohl berühmteste Rotschopf der Fernsehgeschichte, wieder in ihrer Paraderolle der skeptischen FBI-Agentin Dana Scully im „The X-Files“-Revival Anfang 2016 die Bildschirme erobert, darf sie sie vorher noch im ZDF auf Mörderjagd gehen, nämlich im Thriller „The Fall“ (ab 15.11., 22 Uhr). Und wer sich jetzt denkt: Mei, jetzt spielt die Anderson schon wieder jemanden, der Mörder und andere Ungustl jagt – stimmt schon, irgendwie. Aber irgendwie auch nicht. Denn die britische BBC-Serie „The Fall“ (die in England bereits in die dritte Runde geht) sticht angenehm aus dem Crime-Einheitsbrei in der TV-Landschaft heraus (und das nicht nur, weil sie nichts, aber so gar nicht, mit den Franchises „CSI“, „Criminal Minds” oder „Law & Order“ zu tun hat). Zum einen sind es die herausragenden Hauptdarsteller Anderson und Jamie „50 Shades of Grey“ Dornan, die ab der ersten Serienminute ihre Figuren verinnerlicht haben. Zum anderen ist es das außergewöhnliche Konzept der Serie: Das Whodunit fällt bei „The Fall“ komplett flach, der Täter ist von Beginn an bekannt – nicht nur den Zusehern, sondern bald auch den Ermittlern. Was danach folgt ist ein Katz-und-Maus-Spiel, das zwar an Actionszenen spart, dafür aber immer mehr an der Psyche kratzt: Einerseits folgen wir zum Teil detailgenau den Ermittlungen der örtlichen Polizei, aber auch dem Alltag des Täters, dem wir bei den – ebenfalls detailgenauen – Vorbereitungen seiner grausigen Taten folgen. Mitunter erinnert „The Fall“ an ein Crime-Kammerspiel, das allen Beteiligten die Möglichkeit gibt, ganz groß aufzuspielen, ohne dabei an die Grenzen der Karikatur zu geraten.

images-12

Den gesamten Artikel – plus viele Fotos und Videos – gibt es hier. Viel Spaß!

Den

Advertisements