Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Sankil Jones‘ Stimme wechselt spielerisch zwischen Bass und Tenor, seine Persona zwischen Freund und unerreichbarem Sexsymbol. Mit seiner neuen Single die Retropop in Österreich etablieren soll, will er nun ganz Österreich erobern. Ob’s funktioniert? Eine kleine Analyse.

Wenn Sankil Jones den Raum betritt, nimmt er genau diesen für sich ein. Die Augen sind auf ihn gerichtet, man sucht automatisch – bewusst oder unbewusst – seine Nähe und hängt an seinen Lippen, wenn er von seiner Musik erzählt, seinen Interessen, seinen Vorbildern, seiner Vergangenheit, ja vielleicht auch seiner Sexualität, wenn es mal etwas juicier zugeht. Dieses Phänomen, wir können es an dieser Stelle ja spontan das „Jones-Phänomen“ nennen, war auch im Szene-Lokal „Village“ vergangenen Mittwoch zu bemerken: Da stellte Sankil Jones, bisher als „Eurovisions Bohemian Prince mit der unverkennbaren Soustimme“ bekannt, nämlich seine Comeback-Single „My All“ vor. Die Gäste drängten sich um ihn, wollten Fotos, reagierten auf das dazu gehörige Musikvideo, das am Bildschirm im Lokal im Stundentakt vorgestellt wurde, euphorisch, klopften Jones anerkennend auf die Schulter. „Fire“, Jones bekanntester Song bis dato – schließlich wurde er 2011 mit eben diesem Stock für kurze Zeit als Armeniens heißester Anwärter für den Eurovision Song Contest und Österreichs Wildcard gehandelt – drang natürlich auch durch die Boxen, ebenso wie Jones frühere Singles „U’ll never know“ und „Beautiful People“.

Ja, es war der Abend des Sankil Jones. Und obwohl die Releaseparty im „Village“ stattfand, war an diesem Abend mehr als deutlich: Jones, in der Szene bereits ein bekannter Name, will mehr. Will hoch hinaus, will auch den Mainstream erobern und vielleicht auch Conchita den Rang als Österreich derzeit heißester Popexport ein bisserl ablaufen. Einen sexy Bart hat Sankil schließlich auch, eine mindestens ebenso bemerkenswerte Stimme sowieso – und was die Bühnenpräsenz angeht, da ist er sogar schon ein bisserl weiter als Conchi, übriges eine frühere enge Freundin von Jones.

Aber von Beginn an: Wer ist dieser Sankil Jones eigentlich genau?

1797010_10204320043294070_6131869179655240156_o_2

Den gesamten Artikel (plus Musikvideo und vielen Fotos) findest Du hier. Viel Spaß!

Advertisements