Schlagwörter

,

Die Welt von Beyonce und Jay-Z muss einfach toll sein. Nicht nur, weil die beiden kürzlich vom Forbes-Magazin zum erfolgreichsten und einflussreichsten und gstopftesten und schönsten und überhaupt tollsten Promi-Pärchen gewählt wurden. Und nicht nur, weil Beyonce, ebenfalls vom Forbes Magazin, zum erfolgreichsten und einflussreichsten und gstopftesten und schönsten und überhaupt tollsten Promi 2014 gekürt wurde – womit sie sogar Übermutter Oprah Winfrey vom Thron stoßen konnte. Ehegatte Jay Z landete übrigens auf Platz 4. Na hoffentlich führt das nicht zum Ehekrach im Hause Carter.

Obwohl: eigentlich genau aus diesen Gründen muss die Welt von Bey-J (schon mal an diese Abkürzung gedacht?! Hehe) einfach toll sein. Denn wer sonst außer das Power-Paar kriegt es hin, für seinen gemeinsamen Film A-Liga-Stars wie Jake Gyllenhaal, Sean Penn, Don Cheadle, Guillermo Díaz, Emmy Rossum, Blake Lively, Rashida Jones und Kidada Jones zu vereinen? Okay, vielleicht der eine oder andere Promi schon.

Wenn es sich bei diesem Film aber nur nur um Fake handelt, der Trailer eigentlich gar keiner ist, gleichzeitig aber mehr verspricht als so mancher „echter“ Trailer, das schaffen dann doch nur Bey und Jay. Mrs. und Mr. Carter.

„RUN“ ist der Trailer, der bereits im Mai veröffentlicht wurde (ups…) und Lust auf die gemeinsame USA-Sommertour der R&B-Stars machen soll. Und ja, das macht er wirklich! In bester Bonnie & Clyde-Manier ballern und küssen und stylen sich die beiden ihren Weg durch eine Großstadt a la L.A. in den Zwanzigerjahren. Und erinnern dabei geschickt an die Anfänge ihrer Karriere und den gemeinsamen Song „Bonnie & Clyde 03“, der aber auch so richtig fetzte. Muss man schon sagen. Wäre „RUN“ ein echter Film im Kino, würde ich ihn mir sofort anschauen – schon alleine deshalb, um herauszukriegen, ob Beyonce und Jay Z vor Kick Ass-Sister Solange wegrennen.

Und die gemeinsame Tour der beiden? Die läuft aktuell toll, ist ganz klar. Weil die aber nur in den USA unterwegs sind, kriegen wir Europäer gar nicht so viel mit davon. Nur, dass Beyonce wieder mal ganz tolle Kostüme hat, Jay Z wie immer sein Douchebag-Image unterstreicht und ganz viel Bling Bling die beiden begleitet. Natürlich, ist eh alles toll. Wie halt alles bei den beiden. Perfekt, perfekt. Und vielleicht tu ich mir auch deshalb immer wieder schwer, wirklich einen Zugang zu Beyonce zu finden.

Aber „RUN“ … der Trailer ist wirklich …

perfekt.



Advertisements