Schlagwörter

, , , , ,

Audiamo ist Österreichs einziger Shop für Hörbücher. Geschäftsführerin ist Monika Röth, die mit Leidenschaft, Freude und einem unsagbaren Wissen über Hörbücher berührt.

Es gibt Momente im Leben eines Journalisten, die einen wieder erinnern, warum man diesen Beruf ergriffen hat. Die einen zutiefst berühren und beeindrucken.

Nein, die Rede ist nicht von Promi-Interviews (okay, die sind auch toll). Auch nicht vom Erscheinen des eigenen Artikels (ja, auch das ist super). Vielmehr geht’s um Menschen wie Du und Ich, die einem ihre ganz persönliche Geschichte erzählen, die einem ihr Vertrauen schenken und dann soviel mehr zu erzählen haben als der größte Filmstar. Menschen, die es verdient haben, dass man ihrer Stimme eine Plattform gibt.

Bekannte fremde Seelen

Ich fühle mich geehrt, in meinem bisherigen Journalisten-Dasein schon ein paar solche beruflichen Termine erlebt zu haben. In meist einer guten Stunde öffnen sich Seelen, die zuvor fremd und dann plötzlich seltsam vertraut sind, so, als ob man sie schon länger kennen würde. Man erfährt von Schicksalsschlägen, Kindheitstraumata oder auch positiven Wendungen im Leben des anderen, die dann für kurze Zeit Teil des eigenen Weges werden, um im besten Falle den eigenen Blick zu erweitern und Dinge zu verstehen, die zuvor so undurchsichtig waren.

Ein solch berührendes Gespräch fand kürzlich mit Monika Röth statt, Geschäftsführerin von Audiamo, Österreichs einzige Buchhandlung für Hörbuch und Hörspiel. Und was für eine! Eine Auswahl von mehr als 10.000 Audiobüchern – deutsch, englisch, französisch, russisch, spannend, lustig, klassisch, modern, exzentrisch, sachlich – präsentiert sich dem interessierten Besucher. Im hinteren Teil des Shops befindet sich ein kleines Café, das einlädt, bei einer heißen Tasse Kaffee in das eine oder andere Schmankerl reinzuhören.

Pure Leidenschaft

Das alles ist schon mal toll, würde aber dann doch nicht reichen, um mich dermaßen zu berühren. Vielmehr ist es die Hingabe und Leidenschaft von Geschäftsführerin Monika Röth, mit der sie Audiamo (inklusive dem großen Online-Katalog audiobooks.at) gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten hütet, pflegt und zum Erfolg macht.

Röth ist beinahe blind, von Kindheit an. So lasse sich auch ihre Leidenschaft zu Hörbüchern erklären, erzählt sie offen, weil sich ihr das geschriebene Wort verweigerte und sich stattdessen das gehörte Wort anbot, von dem sie bald merkte, dass sich in dieser Welt fantasievolle Geschichten tummeln, die das Leben bereichern können.

Wie ein lebendes Lexikon kennt Röth alle Synchronsprecher, alle Stimmen von Hörbüchern, weiß natürlich über alle Hörbuchverlage Bescheid, kennt jeden Trend (uff … Vampire!) und jedes Nischenprodukt (welches Hörbücher wohlgemerkt schon lange nicht mehr sind!). Privat nennt sie rund 2.000 Hörbücher ihr Eigen. Die sie auch alle schon angehört hat, betont sie. Und lacht. Ein Lachen, das ansteckend ist.

Audiamo ist Röths Reich, jedes einzelne Hörbuch, das sich hier stapelt, liegt ihr merklich am Herzen. In alle hört sie rein; gibt es irgendwo handwerkliche Patzer (Gott sei Dank äußerst selten), wird dieses Hörbuch nicht verkauft. Schließlich kommt es auf die Qualität an, das weiß Röth besser als jeder andere. Sollte es doch einmal vorkommen, dass ein Titel im Shop nicht zu finden ist, wird er ruckzuck bestellt. Nichts ist Röth zu anstrengend, um ihre Kunden zufrieden zu machen. Das gesprochene Wort ist ein Segen, den Röth in die Welt hinaustragen möchte. Und dies auch erfolgreich tut: Röth hat sich mittlerweile einen Namen als Hörbuch-Rezensentin gemacht.

Leichtfertig schreibt man gerne von Berufung und nicht von Beruf. Bei Monika Röth trifft dies allerdings zu. Audiamo ist Röths Berufung – und eine Bereicherung für die Stadt Wien. Deshalb: Schnell hin in die Wiener Kaiserstraße und eintauchen in die Welt der Hörbücher. Aber vor allem: Sich mit Monika Röth über eben diese unterhalten. Ihre Freude und Leidenschaft werden dabei mehr berühren als das beste Hörbuch.

Tipp: http://www.audiobooks.at/ (Rezensionen zu Hörbücher; auch für sehbehinderte Menschen nutzbar)

Advertisements