Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Der Teenager in mir macht gerade einen Freudensprung und Purzelbäume in alle Richtungen, alle Nineties-Kids fühlen sich dieser Tage wohl durch ein unsichtbares Band verbunden: Jennie Garth (41) und Tori Spelling (, die ultimativen Diven aus der eine ganze Generation prägenden Kultserie „Beverly Hills, 90210“ stehen wieder gemeinsam vor der Kamera!

Was?! Wie?! Wo?!

Yay!!!!!

Kelly-Taylor-Donna-Martin-Beverly-Hills-90210-10072013-01-400x300

Die News lässt Hollywood gerade Kopf stehen. Denn Jennie Garth („Kelly Taylor“) und Tori Spelling („Donna Martin“) stehen eine ABC Family-Serie gemeinsam vor der Kamera, Drehbeginn soll im November sein, Garth und Spelling sind hier auch als Ausführende Produzenten tätig. Heißt: Bald jede Woche neue Garth- und Spelling-Dosis pur!

„Mystery Girls“ heißt die Serie, an dessen Drehbuch Spelling (die kreativer ist, als sie aussieht – hinter all dem Plastik versteckt sich doch Talent und Mut für Neues!) selbst mitwirkte. Spelling spielt auch die Hauptrolle – nämlich ein ehemaliges Starlet, das beschließt, Verbrechen aufzuklären und böse Buben hinter Gittern zu bringen. Unterstützt soll sie von ihrer ehemaligen Kollegin werden, die mit ihr in Crime-Serie „Mystery Girls“ – also die Serie in der Serie – glänzte. Und diese Ex-Kollegin wird – genau! – von Garth verkörpert.

Download

Der Plot der Comedy scheint Potenzial zu haben, weil neu, frisch und voll mit allerleii Möglichkeiten, das Showbiz satirisch aufs Korn zu nehmen. Zwei (wahrscheinlich) überkandidelte Hollywood-Tussis, die glauben, alles über de Verbrecherjagd zu wissen, weil sie selbst zwei Cops im TV gespielt haben? Klingt nach viel Humor, der bei einem guten Drehbuch nicht nur billige Schenkelklopfer, sondern ehrlich amüsierte Lacher verspricht.

Und dann, natürlich: der „art imitates life“-Aspekt ist bei „Mystery Girls“ natürlich das Faszinierendste. Die Metaebene ist so groß, dass sie beinahe die eigentliche Handlung erdrückt. Dass Spelling wundervolle Selbstironie besitzt, hat sie schon in ihrer kurzlebigen Sitcom „So Notorious“ bewiesen, die lose auf ihrem Hollywood-Leben basierte und Spellings Image als talentfreie Beverly Hills-Göre wunderbar aufs Korn nahm. Auch Garth zeigte in der immerhin vier Staffeln umfassenden Erfolgssitcom „What I like about you“ eindrucksvoll, dass sie nicht nur im Drama-, sondern auch im Comedy-Genre zuhaue ist.
Dass beide ihre große Karriere hinter sich haben, ist den Schauspielerinnen bewusst – wieso also nicht medienwirksam in serieller Entertainment-Form vermarkten?! Viele, viele 90210-Zitate und Insider-Jokes sind also jetzt bereits garantiert – und werden „Mystery Girls“zu einem Genuss für alle sein, die „90210“ bis heute nachtrauern.

2485555229_119cf53cd3

Dass eine „90210“-Reunion immer noch ankommt, zeigen all die Mini-Vereinigungen der ehemaligen „90210“-Stars in den letzten Jahren: Ob in „What I like about you“ (Garth und Jason Priestley, Garth und Luke Perry) oder vor allem in der „90210“-Neuauflage (Garth und Spelling, Garth und Shannen Doherty), die natürlich vor Hommagen nur so wimmeln – das Interesse ist seitens Medien und Fans groß, wenn ehemalige „90210“-Kollegen aufeinander treffen. Das machen sich diese natürlich zu nutze, drehen wieder vermehrt Filme zusammen (Priestley und Perry) oder treten in Werbespots auf (Priestley, Perry und Garth). Und wenn Ian „Steve Sanders“ Ziering mit so gar nicht nachvollziehbaren Stolz sein Debut als Chippendale-Tänzer macht (ja, weit ist’s mit Stevie gekommen ….), wird er öffentlich und taktisch klug von Garth und Doherty (die neuerdings ihre Abneigung gegen Brenda Walsh überwunden zu haben scheint und nur zu gerne mit ihr in Verbindung gebracht wird) unterstützt. Auch Garths 40. Geburtstag wird von den dreien unter großer medialer Aufmerksamkeit in Szene gesetzt. Der Cast scheint sich nach wie vor tatsächlich gern zu haben – und wenn bei einem Wiedersehen auch noch Geld und Medieninteresse raus springt, sagt man auch nicht Nein!

images (5)

„Beverly Hills, 90210“ war DIE Kultserie der Neunziger-Jahre – auch wenn die letzten Staffeln stark an Qualität (und Quote) verloren, war die Serie im Soap-Segment bis zuletzt beinahe einzigartig und verwies die Konkurrenz fast mühelos auf die Plätze. Nirgends wurde so sehr geliebt, intrigiert, gelitten und gefeiert wie im Nobelviertel Beverly Hills. „90210“ war zudem eine der ersten Serien, um die sich ein riesiger Fankult entwickelte – mit Merchandise-Artikeln wurden Millionen gemacht. Die Serie war die erste ihrer Art, die Teenager in den Mittelpunkt stellte und ihre Probleme Ernst nahm – Themen wie Teenie-Schwangerschaft, Safer Sex oder erster Liebeskummer inklusive. „Gossip Girl“, Pretty Little Liars“ oder „The OC“ – sie alle hätte es ohne „90210 “ nie gegeben. Die Mutter ebnete den Weg. Sozusagen.

images

Besonders die Charaktere Kelly Taylor und Donna Martin wurden zum Synonym der Serie und prägten „90210“ maßgeblich mit – nicht zuletzt deshalb, weil Garth und Spelling (neben Ian Ziering und Brian Austin Green) zum kleinen harten Kern gehörte, der alle zehn Staffeln der Serie treu blieb. Kelly und Donna, die IT-Girls von Beverly Hills, die sich von oberflächlichen Shopping-Tussis zu Frauen mit Ecken und Kanten und viel, viel Herz mauserten. Und egal, ob Kelly gerade angeschossen oder vergewaltigt wurde, an Amnesie litt, eine Fehlgeburt hatte, von Brandon betrogen wurde, drogen- oder magersüchtig war, in die Fänge einer Sekte geriet oder sich (endlos) zwischen Dylan und Brandon entscheiden musste – immer war Donna an ihrer Seite. Ihre BFF. Vorausgesetzt, diese wurde gerade nicht von Psychos verfolgt, fast ermordet, war nicht Medikamenten-abhängig, trauerte nicht um ihren toten Vater, wurde von ihrem Boyfriend misshandelt, trennte sich von David, kam wieder mit David zusammen, trennte sich von David, heiratete David und war hin- und hergerissen zwischen Jungfräulichkeit-Behalten und Jungfräulichkeit-Verlieren. Kelly und Donna sind die wichtigsten Protagonisten im „90210“-Franchise – und gehören bis heute zu den bekanntesten TV-Figuren der Welt.

tumblr_lkfdfak3kQ1qjupmho1_1280

Jennie Garth und Tori Spelling also, wieder gemeinsam vor der Kamera. Das ist so schön, am liebsten würde ich sofort Brandon anrufen, um ihm die tolle Nachricht zu erzählen. Aber das geht ja nicht, der ist ja nicht gut auf Kelly zu sprechen, weil die inzwischen ein Kind mit Dylan (anstatt mit ihm) hat. Dann halt David, der hält als Ehemann doch immer zu Donna, wenn er sich nicht gerade Drogen einwirft oder sonst auf irgendeiner einer Welle reitet. Und: Wenn mir „Mystery Girls“ nicht gefällt, wende ich mich einfach an Kult-Bitch Valerie, die intrigiert ein bisserl und das Serienprojekt ist Geschichte. Geht doch alles ganz einfach …

images (6)

600full-beverly-hills,-90210-photo 6730c0a398a0575a9343f110.L 195952051_0b96f8f6fc Beverly-Hills-90210 Beverly-Hills-90210-beverly-hills-90210-2634236-430-852 Beverly-Hills-90210-beverly-hills-90210-2634257-640-424 (1) Download (1) images (3) images (4)Screen shot 2010-09-19 at 12.52.25 AM tumblr_lw9l248MAh1qc6gaeo1_500

images (1)

Advertisements