Schlagwörter

, , , , , ,

YouTube ist kein Garant für Humor. Außer es handelt sich um Videos von Michael Buchinger. Crazier geht nicht.

Buchinger_c_privatDer Autor dieser Zeilen lacht selten. Zumindest, wenn es um sogenannte lustige YouTube-Videos geht. Ein Skateboard-Fahrer, den es auf den Arsch haut? Ein Hund, der auf ein Baby pupst? Hahaha. Ich lache innerlich.

Aber es gibt ja immer wieder Ausnahmen, bei denen sogar ich lauthals lache. Namentlich Michael Buchinger. Der 20-Jährige gilt als der „lustigste österreichische YouTuber“. Schon der Name „Gretl Productions“, unter dessen Name er seine Videos der Welt präsentiert, gibt Auskunft darüber, was einem bei Buchinger erwartet: nämlich eine Mischung aus Hollywood und Almhütte. Dass sich Buchinger dabei selbst nie zu ernst nimmt und sich über sich selbst am meisten lustig macht, ist wohl seine größte Stärke.

Wobei, so ganz stimmt das nicht: sein größtes Talent ist wohl, einfach drauflos zu plappern. Er selbst zu sein, in all seinen schillernden Facetten. Buchinger bewegt sich vor der Kamera, als ob er nie etwas anderes getan hätte. Die Texte und Ideen zu den Videos schreibt er natürlich selbst. Was dabei rauskommt? Crazy Kochshows, unwichtige Facts aus Buchingers Leben, Facebook- und Lana del Rey-Parodien sowie lustige Bastelstunden. Die Kategorie „Michael Buchinger beantwortet Fragen“ ist mittlerweile Kult geworden. So sehr, dass Buchinger inzwischen sogar finanziell von seiner Youtube-Präsenz profitiert.

Irgendwann kommt der Junge ins Fernsehen. Oder auf die Bühne. Da wächst ein Großer heran.

 

Name: Michael Buchinger

Alter: 20

YouTube-Star bin ich seit: Ich würde mich nicht als „Star“ bezeichnen, aber YouTube-Videos mache ich seit 2009, wobei ich in den ersten beiden Jahren relativ unbekannt war.

Das mache ich hauptberuflich – und wieso ich das tue:
Jetzt fühle ich mich ganz schlimm, weil ich keinen richtigen Beruf ausübe. Neben dem Studium schreibe ich vier Mal im Jahr eine lustige Kolumne für das Faux Fox Magazine – zählt das? Einerseits mache ich das, weil ich gerne schreibe, andererseits bin ich aber einfach nur froh, einen Beruf gefunden zu haben, für den ich nicht mein Bett verlassen muss.

Wie geht es Dir: Ganz gut, danke! Ich versuche seit dieser Woche, mich gesünder zu ernähren und bin bis jetzt ganz gut unterwegs, OBWOHL in meiner Nähe eine Cinnabon-Filiale aufgemacht hat.

Meine Videos würde ich beschreiben als …: Unterhaltsame Episoden aus meinem Alltag in Form von Vlogs, Sketches und Parodien.

Das Leben wäre sinnlos ohne …: Freunde und Snacks.

Wenn Dein Leben verfilmt werden würde – wie wäre der Titel und wer würde die Hauptrolle spielen? Kinofilm oder RTL-Sonntagsmovie?
Definitiv ein RTL-Sonntagsmovie, mit dem kryptischen Titel „Once you go black, you never go back“ und Wilson Gonzales Ochsenknecht in der Hauptrolle. Es sollte auf jeden Fall die Sorte Klischee-Film sein, bei dem sich mir gegen Ende ein total wichtiger Karrieresprung ermöglicht, der jedoch an haargenau dem gleichen Tag wie die Hochzeit meiner Schwester stattfindet. Im dritten Akt muss ich schließlich tief in mein Herz blicken, um die richtige Entscheidung zu treffen und in der Schlussszene singen und tanzen wir alle am Strand.

Hast Du an Deiner Karriere gezielt gearbeitet, oder hat die Liebe für Deine Arbeit zu Deiner Karriere geführt?
Ich bin damals als gelangweilter Teenager völlig planlos an die ganze YouTube-Sache herangegangen, also glaube ich, dass jeder Erfolg, den ich damit hatte, mehr oder weniger ein glücklicher Zufall war. Ich wage aber zu behaupten, dass ich mittlerweile schon halbwegs den Dreh raus habe. Hat ja auch nur vier Jahre gedauert!

Der ungerechtfertigte Erfolg eines Konkurrenten oder der eigene ungerechtfertigte Misserfolg – was ärgert Dich mehr und warum?
Ich versuche mich nicht so sehr an anderen zu messen, also ist es wohl der eigene ungerechtfertigte Misserfolg, der mir am meisten zu schaffen macht. Aber aus Misserfolgen kann man ja lernen – das sagt zumindest Beyoncé.

Was macht Dich trauriger – unerfüllte Träume, oder Träume, die vor langer Zeit schon in Erfüllung gegangen sind?
Unerfüllte Träume. Außer dieser Kindheitstraum, in dem ich von den Muppets gejagt wurde. Ich hoffe der geht nie in Erfüllung.

Das ist neu und gut: Es gibt eine neue Staffel „Arrested Development“, nachdem die Serie eigentlich vor 7 Jahren abgesetzt wurde. Juhu!

Das ist neu und schlecht: Diese sexistische McDonald‘s-Werbung mit den Salaten.  „speziell für Frauen – und alle, die gern Salat essen“.

Das letzte Mal habe ich gelacht, als…: eine Frau auf der Rolltreppe vor mir stand und mich so missbilligend musterte, dass sie das Rolltreppen-Ende verpasste und ziemlich witzig stürzte. Ich habe mich aber umgedreht, um zu lachen.

Das letzte Mal habe ich geweint, als …: Ich weine selten im Alltag, dafür umso öfter, wenn jemand bei „Glee“ (vorzugsweise der Rollstuhlfahrer) eine Ballade singt.

Wie leicht fällt es Dir, mit einem attraktiven Mann zu sprechen und sich dabei nicht vorzustellen, wie es mit ihm im Bett wäre?
Wenn es schon mal so weit kommt, dass ich mich mit einem attraktiven Mann unterhalte, bin ich mental meist so sehr damit beschäftigt, mir selbst High-Fives zu geben, dass ich kaum einen anderen Gedanken fassen kann.

Lebenslanger aufregender, absolut geiler Sex , dafür Führerschein aufgeben. Oder Führerschein behalten inklusive tolles Auto – was würdest Du wählen? Oder gibt es einen fairen Deal?
Weil ich ohnehin meist zu Fuß gehe und außerdem über die Fahrkünste einer alten Frau verfüge, die glaubt, ihr Auto habe nicht mehr als drei Gänge, gebe ich meinen Führerschein gerne ab.

Wie kommen wir der Wahrheit näher? Durch Nachdenken oder durch Nachforschen?
Als großer Fan der Krimi-Serie „Mord ist ihr Hobby“ kann ich getrost sagen: Durch Nachforschen. Hat man aber schließlich den Täter entlarvt, ist es immer gut, wenn sich während der ganzen Enthüllungs-Szene ein befreundeter Polizist im Wandschrank versteckt, um einen erneuten Mord-Versuch im Keim zu ersticken.

Besitzt der Mensch einen freien Willen? Gibt es Deiner Meinung nach einen Beweis dafür?
Ja, das glaube ich schon. Leider fällt mir aber kein besserer Beweis ein, als dass man bei „Die Sims 3“ die Spieloption „freier Wille“ auswählen kann. Also muss es wohl stimmen.

Das gibt es beruflich Neues bei mir: Ich ziehe in Betracht, meine Kolumnen statt immer nur im Bett auch mal am Sofa zu schreiben. Derartige Veränderungen fallen mir jedoch schwer.

http://www.michaelbuchinger.at/
http://www.youtube.com/user/gretlproductions

Advertisements