Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Das noch junge (und eu-weit einzigartige!) GLOBAL 2000 TOMORROW-Festival steht in den Startlöchern: Vom 30. Mai bis 2. Juni werden musikalische Ohrgasmen und Nachhaltigkeit groß geschrieben, passend am Areal des ehemaligen AKW Zwentendorf. Das „grüne“ Musikfestival setzt auf Solarstrom statt Atommüll, auf regionales Bio-Essen statt auf Fettlaibchen, auf Mehrweggebinde statt Wegwerfdosen – kurz: auf Müllvermeidung anstelle von Tonnen von Abfall. Gut so!

Wem die Umwelt (leider) dann doch nicht so am Herzen liegt, sollte sich das Festival trotzdem nicht entgehen lassen, denn die Live-Acts können sich (wieder mal) sehen lassen: Fanta 4, Kaiser Chiefs, Maximo Park, Marteria, James Hersey und viele andere stellen sich in den Dienst der guten Sache und beweisen, dass Ökologie und Spaß sich einander nicht ausschließen.

Wem das noch nicht genügt, dem bietet das Festival auch noch ein Green-Village (u.a. Workshops), einen Erlebnispark, Recycling-Mode junger DesignerInnen, eine Chillout-Area mit Sand und Liegestühlen, ein „Zelt-Hotel“, eine „Fahrrad-Disco“, Gebäude-Mappings u.v.m.

Da soll noch einer sagen, Nachhaltigkeit fetzt nicht!

Alle Infos (Tagesansicht, Lineup, TV-Trailer, Green-Concept, Infos zu den Bands) unter: www.tomorrow-festival.at

Bild

 

Advertisements